BOTSCHAFT VON RUMÄNIEN
in der Republik Österreich

Aktuelle Nachrichten

Harald Neumann ist neuer Honorarkonsul für Rumänien in Sankt Pölten, Niederösterreich

Am 1. August wurde Herr Harald Neumann als neuer Honorarkonsul für Rumänien in Niederösterreich feierlich ernannt. Die Festlichkeit im Novomatic Forum in Wien fand in Anwesenheit der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, des Staatssekretärn im rumänischen Außenministerium Dan Neculaescu und des rumänischen Botschafters in Österreich Bogdan Mazuru statt.

Botschafter Mazuru und Staatssekretär Neculaescu haben dem neuen Honorarkonsul viel Erfolg gewünscht und ihre Überzeugung ausgedrückt, dass Herr Neumann die richtige Person für die Weiterentwicklung der rumänischen – niederösterreichischen Beziehungen ist. Sie sprachen auch über die historischen und menschlichen Verbindungen mit Niederösterreich und haben die Präsenz einer gut integrierten rumänischen Gemeinschaft und die aktive wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Rumänien unterstrichen. Rumänien und Niederösterreich sind durch die Donau verbunden, dem Strom dem bereits im Jahre 2008, auf rumänischer und österreichischer Initiative, eine weitreichendes Entwicklungsprojekt gewidmet wurde: die EU-Strategie für den Donauraum, auf der viele Kooperationsprojekte aufgebaut wurden.

Landeshauptfrau Mikl-Leitner nannte Harald Neumann als einen sehr guten Geschäftsführer eines weltweit agierenden Konzerns, der in exzellenter Weise versteht Kontakte zu knüpfen und zu pflegen und Brücken zu bauen. Diese Kontakte weiter zu intensivieren, bringt eine „Win-win-Situation“ für Niederösterreich und Rumänien, betonte die Landeshauptfrau. Nicht zuletzt solle die Intensivierung der Zusammenarbeit auch zur Stärkung der europäischen Regionen und des Vertrauens der Bevölkerung in die EU beitragen, meinte Mikl-Leitner. Sie verwies darauf, dass Niederösterreich das einzige Bundesland ist, das in Rumänien vertreten ist, da es seit 2007 in Temesvar ein ecoplus-Büro unterhält.

Honorarkonsul Neumann sprach von einer großen Ehre und nannte Rumänien „ein tolles Land, das Wachstumskaiser innerhalb der Europäischen Union“ ist. Er versprach: „Meine Aufgabe wird es sein, die schon jetzt sehr guten Beziehungen weiter zu verbessern, in der Wirtschaft und Wissenschaft ebenso wie im Tourismus und in der Kultur“.

Die Sopranistin der Wiener Staatsoper, Kammersängerin Idliko Raimondi, die aus Rumänien stammt, hat die Staatshymnen von Rumänien, Österreich und Niederösterreich gesungen.

Kontaktdaten des Honorarkonsulats von Rumänien in St. Pölten:

Neue Herrengasse 10/2

3100 St. Pölten

Telefon: +43-(0)2252-606258

E-Mail: honorarkonsulat@novomatic.com

Termine nach Vereinbarung

 

Mehrere Fotos finden Sie hier: https://viena.mae.ro/node/1282

Angebotsanfrage für Bauarbeiten

07/29/19

Die Botschaft von Rumänien in Wien lädt Bauunternehmen ein Angebote für die Renovierung, bzw. Umbau der Liegenschaften in der Prinz Eugen Straße 60, 1040 Wien und in der Theresianumgasse 25, 1040 …

Konferenz der ParlamentspräsidentInnen der EU-Mitgliedstaaten und des EP

04/10/19

Am 8. und 9. April hat die Konferenz der ParlamentspräsidentInnen der EU-Mitgliedstaaten und des EP in Wien stattgefunden. Rumänien war von Frau Doina-Elena Federovici, Vizepräsidentin des…

Rumänien übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft

01/01/19

Rumänien hat heute den Vorsitz des Rates der Europäischen Union für ein sechsmonatiges Mandat übernommen. Aktuelle Informationen über die Arbeit der…